AKTUELLES AUS DER CARITAS LANDSHUT

Kontakt:

Tobias Kuchler

CaRe for women –Caritas Landshut beginnt neues Projekt für Frauen

Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn

CaRe for women der Caritas Landshut setzt sich künftig für von FGM_C betroffene und bedrohte Mädchen und Frauen ein. FGM_C bedeutet: weibliche Genitalverstümmelung oder -Beschneidung und wird oft einfach „cutting“ genannt. Betroffen sind davon Mädchen und Frauen verschiedener Länder, in denen diese Praxis zum Teil eine über 2000 Jahre alte Tradition ist. Von FGM_C betroffen sein bedeutet oft: Lebenslanges Leiden.

In enger Zusammenarbeit mit der Caritas Regensburg startete am 01.03.2021 mit CaRe for women ein neues spezialisiertes Beratungs- und Präventionsangebot für von FGM_C betroffene und bedrohte Mädchen und Frauen in Landshut.

Die Genitalbeschneidung bei Mädchen und Frauen ist in vielen afrikanischen und manchen asiatischen Ländern eine Jahrtausende alte Tradition, Mädchen und Frauen erhalten dadurch Ansehen und Aufnahme in die Gesellschaft, mit jedoch gravierenden lebenslangen Folgen. CaRe for women wendet sich an Mädchen und Frauen, die aus diesen Staaten nach Deutschland gekommen sind oder hier als Kinder zugezogener Eltern geboren wurden.

Schätzungen zufolge gibt es in Deutschland derzeit über 70.000 Frauen, die von FGM_C (female genital mutilation_cutting) betroffen und über 20.000 Mädchen, die davon bedroht sind. Es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer diese Zahlen bei weitem übersteigt. In Bayern werden über 12.000 betroffene erwachsene Frauen und über 3.000 gefährdete Mädchen vermutet.

Weibliche Genitalverstümmelung wird vielfach auch heute noch praktiziert, es gibt Staaten, bei denen davon auszugehen ist, dass 90% der Mädchen und Frauen beschnitten sind. Manchmal wird die Beschneidung bereits bei Babys durchgeführt. Manchmal unter lebensbedrohlichen Umständen. Viele Mädchen sterben auch daran. Frauen leiden ein Leben lang unter den Folgen und lebenslangen Schmerzen. Viele der Traumatisierten finden keine Möglichkeit, über ihr Schicksal zu sprechen und leiden im Stillen.

In Deutschland ist FGM_C verboten und seit dem Jahr 2013 ein eigener Straftatbestand.

Das Projekt CaRe for women ist ein spezialisiertes Beratungsangebot für betroffene und bedrohte Mädchen und Frauen. Sie finden künftig Hilfe und Unterstützung bei den Profis in der Caritas-Schwangerschaftsberatung.

CaRe for women will Mitarbeitende in Beratungsstellen und anderen Diensten und Berufsgruppen, die potentiell mit Betroffenen in Kontakt und mit der Thematik befasst sind, für das Thema sensibilisieren und in einen Austausch bringen.

Dafür wollen die Projektmitarbeiterinnen bis Ende 2021 einen regionalen Runden Tisch initiieren, um auf das Thema aufmerksam zu machen und ein regionales Netzwerk an Spezialistinnen und Spezialisten zu schaffen, die zum einen die betroffenen Mädchen und Frauen beraten und über Behandlungsmöglichkeiten informieren oder selbst behandeln können, aber auch bedrohte Mädchen und Frauen schützen zu können. Neben sozialen Beratungsdiensten betrifft das Thema z.B. auch Gynäkologen/Innen, Kinderärzte/Innen, Hebammen, Jugendämter.

In Präventionsarbeit wollen die Projektmitarbeiterinnen erreichen, dass in Deutschland lebende Eltern ihre Töchter künftig nicht mehr beschneiden lassen – durch Überzeugungsarbeit. Dafür werden sie mit muttersprachlichen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zusammenarbeiten.

Projektbeauftragte für CaRe for women in der Schwangerschaftsberatungsstelle des Caritasverbandes Landshut e.V. ist die Sozialpädagogin Alexandra Einwang (Tel. 0871 8051-120). Nehmen Sie bitte auch die online-Beratungsangebote wahr.

Neben fünf weiteren Projektträgern in ganz Bayern, wird CaRe for women des Caritasverbandes aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

News

Scroll to Top

Caritas Landshut

10°C
Scattered clouds
Friday
82.6424%
05:32
Min: 3°C
965
16:20
Max: 13°C
WNW 1 m/s
Saturday
14°C
7°C
Sunday
12°C
4°C
Monday
14°C
5°C
Tuesday
16°C
5°C
Wednesday
16°C
7°C